WAS MACHT BLACK HISTORY IN BADEN-WÜRTTEMBERG? ÜBER NEUIGKEITEN VON UNSERER ARBEIT INFORMIEREN WIR EUCH.

Aktuelles
Aktionswochen gegen Rassismus
(14.3. - 27.3.2022)

Wie bereits in 2021 beteiligen wir uns an den Aktionswochen gegen Rassismus, die vom 14. bis 27. März stattfinden und unter dem Motto "Haltung zeigen" stehen.

Für Schüler*innen zwischen 12 und 19 Jahren bieten wir am Mittwoch, 16.3. von 17 bis 19 Uhr online einen Workshop "Bildung als Antwort gegen Rassismus" gemeinsam mit der Bildungsinitative Ferhat Unvar an. Referent ist Ali Yildirim. Mehr Infos hier. Melde dich ganz unkompliziert per E-Mail an info@blackhistoryinbw.org an!

Für pädagogische Fachkräfte bieten wir eine Woche später, Mittwoch, 23.3. von 19 bis 21 Uhr online einen Workshop zu "Schulischem Rassismus professionell(er) begegnen" mit Kamady Fofana als Referent an. Um Anmeldung bis Mo. 21.3. per E-Mail an info@blackhistoryinbw.org wird gebeten. Mehr Infos hier.

 

Die Initiative IWgR Stuttgart wird organisatorisch vom Stadtjugendring Stuttgart e.V., dem Forum der Kulturen Stuttgart e.V., der Partnerschaft für Demokratie Stuttgart, dem Jugend- und Kulturzentrum Forum 3 e.V. und dem Büro für Diskriminierungskritische Arbeit Stuttgart getragen. Außerdem werden die Aktionswochen gegen Rassismus von der Abteilung Integrationspolitik der Stadt Stuttgart unterstützt. (Quelle)

Aktionswochen.png
2021
Kolonialismus im Schulunterricht - Sollte der Lehrplan geändert werden?

Die Stuttgarter Zeitung berichtet darüber, dass Kolonialismus "immer noch stiefmütterlich" behandelt wird. Samrawit und Araya wurden neben weiteren Expert*innen zum Thema befragt: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kolonialismus-in-der-schule-sollte-der-lehrplan-geaendert-werden.9272ac62-c3c8-472d-8bea-0381067a68a6.html

Bündnis gegen Rassismus formiert sich

Anfangs wollten drei junge Frauen vor allem erreichen, dass der Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit in den Lehrplänen fest verankert wird. Mittlerweile geht es dem Trio um mehr: Sie schmieden eine landesweite Allianz gegen jedwede Form der Diskriminierung.

Die Stuttgarter Nachrichten berichten über unser Engagement und die langfristigen Ziele, die wir verfolgen: 

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.online-petition-black-history-in-baden-wuerttemberg-buendnis-gegen-rassismus-formiert-sich.d86acb06-e85e-47f0-bb60-9de81d8e3254.html

2020
Let's get the 100.000 – #WasWirNichtWissen!

Mehr über die bundesweite Aktion könnt ihr hier nachlesen.

Radio inTAKT: Interview mit Yasmin Nasrudin

Mit dem Radiosender Freie Wüste Welle hat Yasmin in der Sendung Radio inTAKT über unsere Initiative und Black History in Deutschland gesprochen: 

https://www.wueste-welle.de/projekt/view/id/247/tab/weblog/article/78057/Black_History_in_Baden-W-uuml-rttemberg_____.html

Debatte um Antirassismus-Unterricht an Schulen im Südwesten 
Denkmalsturz im Bildungswesen 

Für das Magazin "Weltsichten" hat Moritz Elliesen mit uns über unsere Arbeit gesprochen: 

https://www.welt-sichten.org/artikel/38246/kolonialismus-denkmalsturz-im-bildungswesen

Die Initative "Black History in BW" verfasst  eine Antwort auf den Brief der Kultusministerin Eisenmann (05.11.20)

Wir reagieren auf das Schreiben der Entscheidungsträgerin Susanne Eisenmann. In voller Länge gibt es den Brief auf Change.org.

Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport antwortet auf die Petition 
Bildschirmfoto%202021-02-09%20um%2020.55
Daniel Rapp, Oberbürgermeister der Stadt Ravensburg antwortet auf die Petition
Bildschirmfoto 2021-02-09 um 20.54.55.pn
Debatte um den Ulmer Melchior – Samrawit Araya im Interview
Norbert Zeidler, Oberbürgermeister der Stadt Biberach antwortet auf die Petition
Bildschirmfoto 2020-10-05 um 21.29.16.pn
Black History in BW bei Regio TV
Bildschirmfoto 2020-10-05 um 21.17.11.pn
2022