MACH MIT

ÜBER 85.000 MENSCHEN HABEN UNSERE PETITION UNTERSCHRIEBEN. DU AUCH? 

Über Uns

Black History in Baden-Württemberg (BHBW) ist eine Initiative, die sich bemüht Anti-Rassismus in der Bildungsarbeit institutionell zu verankern.

Gemeinsam setzen wir uns ein für

  • die Aufarbeitung der deutsche Kolonialgeschichte und ihrer Kontinuitäten im Schulunterricht, durch die Aufnahme des Themenblocks in den Bildungsplan 

  • die Lehre der deutschen Migrationsgeschichte, um die Lebensrealitäten der Bevölkerung Baden-Württembergs mit Migrationshintergrund abzubilden, ebenfalls durch die Aufnahme des Themenblocks in den Bildungsplan

  • die Lehre von anti-rassistischem Handeln und Denken bereits in der frühkindlichen Bildung 

  • der Themenblock Rassismus in all seinen Formen – individuell, institutionell und strukturell – muss in die Lehrpläne aller Fächer zum verpflichtenden Bestandteil werden

  • regelmäßige, obligatorisch anti-rassistische Fortbildungen für Pädagog*innen

  • jährliche Projekttage zum Thema Rassismus für alle Klassenstufen in allen Schulformen 

  • die Anforderungen um eine "Schule ohne Rassismus" müssen überprüft und erhöht werden

  • die Ausweitung von Forschungs- und Wissenschaftsperspektiven und der Einbezug von BIPOC-Expert*innen (z.B. Künstler*innen, Musiker*innen, Autor*innen, Wissenschaftler*innen) in KiGas, KiTas, Grund- und weiterführenden Schulen und an Hochschulen

  • die Lehre von Anti-Rassismus in der Pädagog*innen-Ausbildung

BHBW ist Teil der deutschlandweiten Bewegung #blackhistoryindeutschland.

Du möchtest mehr über unsere Arbeit wissen? Sende uns eine E-Mail an info@blackhistoryinbw.org oder fülle unser Kontaktformular aus.

Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende!

© 2020 Black History in Baden-Württemberg

  • Instagram